TuS Borgloh e.V. 1938

Läuferinnen und Läufer lassen sich beim 17. Borgloher Weiherlauf auch vom Gewitter nicht aufhalten

Mit über 500 Teilnehmern wird beim diesjährigen Weiherlauf ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.

Dies gelang auch durch die Unterstützung und Beteiligung der Kinder des St. Pankratius Kindergartens, der Grundschule Borgloh und der Jungendmannschaften des JSG Borgloh Hankenberge an den Bambini- und Schülerläufen.

Beim 800 m Schülerlauf siegte Madita Hörmeyer von der JSG Borgloh Hankenberge bei den Mädchen und Adrian Vogel aus Georgsmarienhütte bei den Jungen.

Die Realschule Georgsmarienhütte stach beim 3 km Schülerlauf mit sehr vielen Startern hervor. Hier siegten Lotta Harmeyer vom Vfr Voxtrup und Peter Spiekermann vom TV01 Bohmte.

Pünktlich um 19:00 startete der Hauptlauf bei strahlendem Sonnenschein mit über 280 Läuferinnen und Läufer. Damit dürfte der Weiherlauf der teilnehmerstärkste 10 km in Landkreis sein.

An zahlreichen Punkten auf der Strecke fanden sich Zuschauergruppen bei Musik und guter Laune zusammen, um sich und die Läufer zu feiern. Das spornt enorm an, da wird auch die Hölle zum Vergnügen.

Auch die landschaftlich schöne Strecke weiß immer wieder zu überzeugen. So fragte eine aus dem Emsland angereiste Teilnehmerin im Ziel: „Wissen die Leute hier eigentlich, wie schön sie hier leben?“

Aber nur die Allerschnellsten erreichten trocken das Ziel, bevor ein kräftiger Gewitterregen über das Läuferfeld hereinbrach. Auch die Cheerleader und Helfer an der Strecke wurden klatschnass. Aber all das tat der guten Laune keinen Abbruch. Im Ziel sah man nur glückliche und zufriedene Gesichter.

Es läuft in Borgloh...

Ergebnisse
Borgloher_Weiherlauf_2019_800_m_Gesamt.pdf
Borgloher_Weiherlauf_2019_3_km_Gesamt_2.pdf
Borgloher_Weiherlauf_2019_10_km_Gesamt_2.pdf


P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235P1200235