TuS Borgloh e.V. 1938

Liebe Freundinnen und Freunde des Sports,
Welt scheint Kopf zu stehen – auch beim TuS Borgloh. Wir stellen ab sofort den gesamten Sportbetrieb wieder ein. Sportplätze und Turnhalle bleiben für den Vereinssport geschlossen. Das ist unser Beitrag, um die Ausbreitung dieses gemeinen und gefährlichen Virus zu stoppen.
Natürlich, wir alle treiben gerne Sport oder schauen anderen mit Freude dabei zu. Doch jetzt ist Zurückhaltung gefordert. Wir verzichten jetzt auf etwas Spaß, Freude, Gemeinsamkeit und auf ein schönes Stück Lebensqualität, um Menschen zu schützen, deren Gesundheit und Leben durch das Virus bedroht sein könnte. Das ist es allemal wert, für vier Wochen auf den geliebten Sport zu verzichten.
Der TuS Borgloh ist bislang gut durch die Corona-Zeit gekommen. Alle – Aktive, Trainer, Betreuer, Angestellte – haben hervorragend mitgezogen. Die öffentliche Hand hat uns finanziell mit Zuschüssen und Kurzarbeitergeld geholfen.
Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch diesen neuen Lockdown unbeschadet überstehen werden, dass wir damit ein kleines Stück dazu beitragen, die Pandemie einzudämmen und dass wir nach der Zwangspause mit frischem Elan wieder durchstarten werden.
Die Vorbereitungen für den Neustart im Dezember laufen schon. Vor allem die Turnkinder dürfen sich darauf freuen.
Für den Vorstand Wilfried Hinrichs

1. Herren: Neue Spieler und Termine Testspiele

Die 1. Herren ist am 09.07.2019 in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit gestartet. Dabei konnte die Mannschaft von Lars Brinkschröder und Lennart Henkenborg fünf neue Spieler begrüßen, welche allesamt in Borgloh beheimatet sind.

Aus der A-Jugend von Viktoria Georgsmarienhütte kommen die frisch gebackenen Landesliga Meister Moritz Schlüter und Dustin Jung. Mit Moritz Rosemann kommt ein weiterer Meister, da er mit der A-Jugend von Wellingholzhausen den Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht hat. Der vierte Neuzugang ist Laurenz Sechelmann, der aus der eigenen JSG kommt und schon in der Wintervorbereitung zu überzeugen wusste. Zu guter Letzt konnte Marcel Pope nach bestandener Ausbildung bei der Polizei reaktiviert werden und somit stehen dem Trainergespann drei Torhüter zur Auswahl. 

Kürzer treten werden zukünftig Marcel Schweer, der aufgrund eines Knorpelschadens im Knie noch mindestens ein Jahr pausieren muss und "Bibo 10", der wegen anhaltender Kniebeschwerden in neuer Funktion als Torwarttrainer tätig wird. Linus Witschen, der ein halbes Jahr aus Paderborn "geliehen" war, ist zum SV Heide zurückgekehrt. Er konnte sich aber von der Borgloher Einheit ein Bild machen und wird dieses sicherlich im Hinterkopf behalten.  

In der Vorbereitung stehen 5 Testspiele an, welche wie folgt terminiert sind. Durch den starken zweiten Platz im Kreispokal in der Vorsaison haben sich die Grün-weißen zudem für den Bezirkspokal qualifiziert. HIer gibt es am 26.7. mit dem Landesligisten SC Melle ein echtes Highlight an der Schulstraße.

 testspiele

Quelle:Fupa


Wir wünschen allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.


Mit sportlichen Grüßen 

euer Grün-weißer 


... lade FuPa Widget ...
TuS Borgloh auf FuPa