TuS Borgloh e.V. 1938

Die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2023 im Zeichen der Jugend

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2023 am 18.11.2023 zeigten die Nachwuchsspieler beeindruckende Leistungen und sorgten für ein spektakuläres Turnier.

Den Auftakt in den Turniertag vollzog die erstmalig ausgetragene Nachwuchsklasse, in der die SpielerInnen der U13 und U15 ihren Vereinsmeister ermittelten. Insgesamt stellten sich 13 TeilnehmerInnen dem Wettbewerb. Nach einer abwechslungsreichen Gruppenphase und spannenden Spielen in der KO-Phase ermittelten die beiden U15-Spieler Matz Vogelpohl und Liam Linnemeyer im Finale den Premierensieger. Am Ende behielt Matz Vogelpohl mit 3:0 die Oberhand und krönte sich zum Vereinsmeister 2023. Das Podium komplettierten seine U15- Mannschaftskollegen Liam Linnemeyer auf Platz 2 sowie Friedrich Holtgreife auf dem dritten Platz. Als bestplatzierter U13-Spieler erreichte Leandro Domingos einen starken vierten Platz.

Parallel zum Nachwuchswettbewerb erfolgte der Beginn der Erwachsenenklasse im Doppel. Fünf Paarungen stellten sich dem Wettbewerb, der ausschließlich aus KO-Spielen bestand. Im Finale kam es zur Partie Marius Konersmann/Thomas Schönfeld vs. Johannes Brand/Niklas Hagedorn und die Partie entwickelte sich zu einem fünf Sätze andauernden Krimi mit abwechslungsreichem Spielverlauf. Denn zu Finalbeginn setzte sich das Doppel Konersmann/Schönfeld mit 2:0 in Sätzen in Front, doch dann startete das Doppel Brand/Hagedorn eine Aufholjagd. Die Aufholjagd mündete in einem hart erspieltem 3:2 Sieg.

Zum krönenden Turnierabschluss ermittelten die Erwachsenenspieler vom TuS Borgloh ihren Vereinsmeister. Ein 14 Spieler umfassendes Teilnehmerfeld nahm die Herausforderung in diesem Jahr in Angriff. Aufgeteilt in zwei 5er-Gruppen sowie einer 4er-Gruppe wurde in der Gruppenphase eine einfache Round Robin-Runde ausgetragen. Die Top-3 je 5er-Gruppe sowie die beiden Top-2 aus der 4er-Gruppe stiegen in das Viertelfinale auf. Ihre Viertelfinale erfolgreich gestalteten Maurice Scheib, Marius Konersmann, Thomas Böckmann sowie Niklas Hagedorn. Die Nummer eins der Setzliste Maurice Scheib behielt in seinem Semifinale mit 3:1 gegen Niklas Hagedorn die Oberhand. Im zweiten Halbfinale gab es einen ausgeglichenen Fight über fünf Sätze zwischen den beiden Mannschaftskollegen Marius Konersmann und Thomas Böckmann. Am Ende behielt Marius Konersmann knapp die Nase vorn und schaltete den amti

erenden Titelträger Thomas Böckmann aus. Dadurch war alles angerichtet für das jüngste Vereinsmeisterschaftsfinale in der Erwachsenenkonkurrenz in den vergangenen Jahrzehnten und im Finale lieferten beide Spieler hervorragendes Tischtennis ab. Ein mit spektakulären Ballwechseln gespicktes Finale sorgte für kurzweilige Unterhaltung über vier Sätze und sorgte für einen famosen Turnierabschluss. Den letzten Ballwechsel des Turniers gewann Maurice Scheib und krönte sich mit 3:1 zum Vereinsmeister 2023.

Die Tischtennis-Abteilung biegt mit den letzten Hinrundenspielen auf die Zielgerade des Tischtennis- Jahres 2023 ein und freut sich auf ein spannendes Tischtennis-Jahr 2024.

Sieger Erwachsene 2023Sieger Doppel 2023Finale Erwachsene 2023