TuS Borgloh e.V. 1938

Turnen

Los ging es am 10. Februar mit dem Chaoswettkampf zur neuen Einteilung in die Landesligen 1 – 4. Hier waren 46 Mannschaften aus Niedersachsen am Start, die um die begehrten Startplätze turnten. Mit unseren 2 Mannschaften haben wir uns einen Startplatz in der Landesliga 1 und Landesliga 3 erturnt.
Am 16. Februar präsentierten wir uns beim Karneval in Wellendorf.
Am 16. Februar und 2. März fand die Kreisliga in Engter und Wellendorf statt:
Die P 4 mit Jette, Insa, Eliana, Emma und Luise turnte auf Platz 4
Die P 5 mit Fabienne, Lynn K., Leonie und Anell auf Platz 7
Die P 6 mit Joleen, Julia, Ellla, Greta, Lillith, und Lynn H. auf Platz 4
Die P 7 mit Anna, Melina und Louisa auf Platz 1
Die LK 3 mit Judith, Antonia, Lißa, Kaya, Laura und Anna-Marie auf Platz 2
Die LK 2 Mannschaften mit Vivienne, Friederike, Sophie, Johanna, Linnea, Lena, Lina, Gina, Marlen, Hannah und Josi belegten Platz 1 und 2
Am 16. März fand der Bezirksentscheid zum Deutschlandcup LK 1 und zum Niedersachsencup LK 2 u. 3 statt:
In der LK 1 turnten Friederike, Linniea, Sophie und Vivienne.
In der LK 2 turnten Josi, Judith, Johanna, Gina, Lina und Marlen
In der LK 3 turnten zum ersten Mal in der Kür: Anna, Melina und Louisa und Hannah und Antonia.
Beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ traten für das Gymnasium Bad Iburg Marlen, Vivienne und Sophie an.

Am 6. April fand der Niedersachsencup und Deutschland Cup LK 1 in Wellendorf statt:
Friederike erturnte sich Platz 6 und Lena (turnte zum ersten Mal einen LK 1 Wettkampf) Platz 10.
Deutschland-Cup:
Vivienne Platz 4, Sophie Platz 5 und Linnea schaffte mit ihrem 2. Platz die Qualifikation zum Bundesfinale des Deutschland Cup
Am 4. Mai fand das Bundesfinale in Hösbach statt. 31 Turnerinnen aus Deutschland hatten qualifiziert und Linnea erturnte sich den 7. Platz auf Bundesebene.
Am 5. Mai fand das Bezirksfinale statt:
In der LK 3 erleichtert stand Anna-Marie nach ihrem Wettkampf auf dem 1. Platz.
In der AK 7 erreichte Lynn K. den 1. Platz und Fabienne Platz 3
In der AK 8 turnte Ella auf den 2. Platz.
Bei den Landesmehrkampfmeisterschaften am 11. Mai in Salzgitter schafften Josi und Friederike die Qualifikation für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin. Hannah und Marlen belegten Platz 6 und Louisa Platz 8.
Für das Landesfinale am 25./26. Mai in Burgdorf hatten sich Johanna, Josi, Judith, Lina und Anna qualifiziert.
Josi turnte in der LK 2 Jahrgang 2006-2008 auf Platz 3, Judith erreichte den 17. Platz. Im Jahrgang 2002/2004 verfehlte Lina mit Platz 4 knapp das Treppchen. Anna turnte in der LK 3 auf Platz 22.
Johanna turnte in der LK 2 Jahrgang 2004/2005 auf den 1. Platz und durfte sich Landesmeisterin nennen.
Am 16. Juni fuhren wir zum Regionalentscheid nach Nordhorn:
In der P5 N –Mannschaft erturnten sich Joleen, Antonia, Ella und Luise mit ihrem 3. Platz die Qualifikation zum Bezirk.
In der P3 B erreichte die Mannschaft mit Jette, Maline, Insa, Lara, Jona und Emma den 1. Platz.
Am 23. Juni ging es zum Kreiscup Einzel nach Engter:
Lara und Maline turnten ihren ersten Einzelwettkampf und belegten Platz 1 (Lara) und Platz 3 (Malin).
Auch in de P 4 durfte Leonie auf das Treppchen und belegte Platz 3. Ebenso ging ein 3. Platz an Insa.
In der P 5 N turnte Ella auf Platz 1, Antonia auf Platz 2, Joleen auf Platz 4, Luise auf Platz 5 und Anell auf Platz 6. Alle diese Turnerinnen haben sich für den Bezirk qualifiziert.
Im Wahlwettkampf turnte Lillith auf Platz 4 und Julia auf Platz 5. Lara-Sophie turnte hier außer Konkurrenz und wäre auf Platz 3 gelandet.
Greta turnte zum ersten Mal in der LK 3 erl. einen Kürwettkampf und wurde 4.

Zu dem wöchentlichen Training in Borgloh und Wellendorf durften wir noch drei Trainingstage im Landesstützpunkt Detmold am 24. Februar, 10. März und 12. Mai wahrnehmen.